Betriebliche Erfolgsfaktoren

Systematisierung betrieblicher Erfolgsfaktoren


Der Erfolg oder Mißerfolg Ihres Unternehmens wird auch durch viele zum Teil nicht direkt zahlenmäßig messbare interne und externe Faktoren beeinflusst.

Vielfach werden in kleinen und mittleren Unternehmen diese nicht direkt messbaren Faktoren nicht oder nur wenig berücksichtigt, obwohl hier schlummernde Potenziale ruhen.

Mit unserem speziell entwickelten Profiling-System werden vorhandene Potenziale optimiert, schlummernde geweckt und für Ihren unternehmerischen Erfolg nutzbar gemacht. Dieses System hat sich bewährt und ermöglicht eine unvoreingenommene Perspektive fokussiert auf Ihr Unternehmen.


Wir checken Ihr Unternehmen in markanten Bereichen auf Möglichkeiten, Chancen, Stärken und vorhandene Schwächen.

Sie erhalten einen Fahrplan für die Zukunft der Ihnen hilft, auch in unruhigen Gewässern ruhig und sicher zu navigieren.

Dieses ist nicht nur für Existenzgründer von entscheidender Bedeutung, sondern auch für bestehende Unternehmen, um „Betriebsblindheit“ vorzubeugen!

Unternehmerischer Erfolg ist letztendlich die Summe aller den Erfolg beeinflussenden Faktoren.

Wir helfen Ihnen, Ihre Potenziale zu optimieren damit Sie erfolgreich sind.


Optimierungsberatung anhand eines individuellen Erfolgsprofilings

Wir freuen uns, wenn wir Sie als neuen Mandanten für unsere Dienstleistung gewinnen können. Sie erhalten individuelle und nicht standardisierte Beratung. Wir haben uns auf Maßanfertigung spezialisiert wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein für Sie passendes Konzept.


Pabst-Rostek Wirtschaftsberatung – Am Sparrenberg 2 – 33602 Bielefeld

Marketing-Philosophie

Zur Entstehung der Marketing-Philosophie*

Der heutige Denkansatz, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, ist historisch gesehen keine Selbstverständlichkeit, sondern das Resultat bestimmter Bedingungen des 20. Jahrhunderts.

Wie bekannt, hat die industrielle Revolution die Grundlagen der heutigen Marktwirtschaft hervor gebracht. Durch die Fortschritte in Landwirtschaft und Medizin stiegen die Bevölkerungszahlen Europas und Nordamerikas. Die herkömmlichen Produktionsweisen waren mit der Versorgung schnell überfordert, da die Nachfrage nach vielen und neuartigen Gütern schnell anstieg. Die ausreichende Bestückung verschiedener Märkte mit Gütern war so mit den hergebrachten Produktionsmethoden nur schwer und unzureichend realisierbar. Aufgrund dieses geringen Angebotes und starker Nachfrage entwickelte sich der Verkäufermarkt (überwiegend mehr Nachfrage als Angebot).

Die Änderung dieses wenig kundenfreundlichen Zustandes verdanken wir der antreibenden Kraft des Wettbewerbes. Zunehmend viele Anbieter drängten in den Markt, die Konsumenten konnten aus verschiedenen Angeboten wählen. Qualität des Angebotes bestimmt zunehmend die Absetzbarkeit von Gütern. Bei entsprechend guter Qualität findet das Produkt seinen Abnehmer.

An das Konzept der ausreichend guten Produktion halten sich in noch nicht übersättigten Märkten noch heute viele Unternehmen. Doch ebenfalls in diesen Märkten steht nach und nach ein ausreichendes Angebot zur Verfügung. Für die einzelnen Hersteller macht sich dies in sinkenden Umsatzzahlen und schleppender Nachfrage bemerkbar.

Eine logische Folge dieser Entwicklungen ist, die Verkaufsanstrengungen entsprechend zu erhöhen um die Produkte abzusetzen.

Auch hier steht noch nicht der Nachfrager im Mittelpunkt des Interesses, sondern der Absatz der entsprechenden Güter.

Schlussendlich werden trotz enormer Anstrengungen die produzierten Güter nicht oder nur schwer abgesetzt. Die Anbieter erreichen ihre Grenzen dann, wenn die Konkurrenten nicht nur die besseren Verkäufer sind, sondern auch noch die besseren Produkte haben.

In diesem Zusammenhang bedeutet „besser“ den besseren Zuschnitt des Angebotes auf die Nachfrage und Wünsche der Konsumenten.

Ein solcher Denkansatz rührt nicht mehr von der Angebotsorientierung sondern vielmehr von der Marktseite her. Diese veränderte Sichtweise bedeutet, dass nicht die eigenen Produkte in den Vordergrund gestellt werden dürfen, sondern dass man von den sich ändernden Ansprüchen der Marktnachfrager ausgehen muss.

Die zunehmende Substituierbarkeit von Gütern und Dienstleistungen bedingt eine moderne Marketing-Konzeption. Der Kunde oder Mandant steht im Mittelpunkt des Interesses.

* Frei nach Philip Kotler


Pabst-Rostek Wirtschaftsberatung – Am Sparrenberg 2 – 33602 Bielefeld

Marketing-Management

Managementplanung im strategischen Marketing


Modernes Management bedingt eine gezielte Planung der Marketing-Aktivitäten.

Ein Marketingkonzept alleine kann selten etwas bewirken. Oft wird Unternehmen ein optisches „Face-Lifting“ verabreicht, ohne dass die Berater das Unternehmen wirklich kennen lernen

Ein gutes Marketingkonzept muss individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt sein und besteht nicht nur aus Logos, Schildern und ein wenig Kundenservice. Ein aktives Management (-konzept) ebenfalls.

„Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht eine gute Idee“.


Ihre Ideen stehen am Anfang und bilden den „strategischen Leitfaden“ für ein ganzheitliches Konzept Ihres Unternehmens!

Ganzheitlich bedeutet für uns, dass Ihre Corporate Identity nach Innen und Aussen schlüssig ist: ein Konzept für Ihre strategisch geplante Selbstdarstellung!

Keine Marketingstrategie der Welt (und sei sie noch so brillant), kann erfolgreich eingesetzt werden, wenn nicht die Unternehmensleitung voll dahinter steht.

Ebenfalls führt kein „übergestülptes“ Managementkonzept, welches nicht durch die Unternehmensleitung gelebt wird, zum gewünschten Erfolg.Partner, Führungskräfte und Mitarbeiter haben oft andere Wertvorstellungen als der Unternehmer selbst.


Es spielt keine Rolle…

…ob in einem Einzelhandelsgeschäft, einem Handwerksbetrieb, einem Industrieunternehmen, einer Arztpraxis oder einer Rechtsanwaltskanzlei: in einem Unternehmen in dem gerne zusammengearbeitet wird, kann mehr geleistet werden!

Davon profitieren Ihre Kunden, Mandanten und Patienten – und so muss es sein: letztendlich profitieren Sie davon!Mit ein wenig Einsatz im Bereich des Managements mit modernen Führungs- und Organisations-ansätzen kann ein Unternehmen sich verwandeln und so allen, die mit und in diesem Unternehmen arbeiten, nachhaltig mehr bieten.

Können Sie sich vorstellen

… dass durch eine Veränderung der Kommunikationsstruktur in Ihrem Unternehmen die gesamte Unternehmensleistung signifikant erhöht werden kann?

… dass es möglich ist, bei der Auswahl von Partnern, Führungskräften und Mitarbeitern eine bessere Auswahl zu treffen? Durch einfache Instrumente?

Ihre Organisation ist ein sensibles System in dem die verschiedensten betriebswirtschaftlichen, technischen und soziologischen Komponenten aufeinander abgestimmt werden müssen, um Ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen.

Wir werfen einen Blick aus der Frosch- und Vogelperspektive auf Ihr Unternehmen. Unabhängig und neutral. Nur so können Sie sich auch vor Betriebsblindheit wirksam schützen.


Pabst-Rostek Wirtschaftsberatung – Am Sparrenberg 2 – 33602 Bielefeld

Strategische Marketingplanung

Marketingplanung für Unternehmen


Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steckt eine Idee.

Marketing ist die Anwendung eines zur Verfügung stehenden Instrumentariums, diese Idee optimal und gewinnorientiert zu transportieren und zu realisieren.

Zunehmender Konkurrenzdruck, ein Überangebot an Produkten und Dienstleistungen, stagnierende Märkte und eine starke Nachfragemacht zwingen Unternehmen heute zu strategischer Marketingplanung um den Erfolg des Unternehmens mittel- und langfristig sicherzustellen.

Um die zur Verfügung stehenden Ressourcen in Ihrem Unternehmen zielgerichtet und effektiv einzusetzen, bedarf es eines sorgfältig abgestimmten Marketingkonzeptes unter Berücksichtigung der Markt- und Konkurrenzsituation.


Beispielhaft einige Fragen, die während der Beratung stets auftauchen:

Welchen Nutzen zieht die Zielgruppe aus dem Produkt/ der Dienstleistung?

Existieren oder existierten bereits erfolgreiche Marketingkonzepte?

Besteht ein einheitliches Erscheinungsbild des Unternehmens? Existiert ein Corporate-Design?

Wie gut geschult ist das Personal im Umgang mit Kunden oder Mandanten?

Verfügen Sie ein aktives Konzept zur Steigerung der Kunden- oder Mandantenbindung?

Wie stellt sich die Markt- und Konkurrenzssituation für Sie und Ihren Standort dar?


Die konsequente Anwendung…

…eines optimalen Marketing führt zu höheren Umsätzen. Dieses trifft auf ein kleines Unternehmen ebenso zu wie auf einen großen Konzern.

Bei der Ausarbeitung einer individuellen Marketingstrategie und dem Einsatz weiterer Mittel zur Verkaufsförderung wie Schulungen des Personals stehen wir gerne zur Seite.


Pabst-Rostek Wirtschaftsberatung – Am Sparrenberg 2 – 33602 Bielefeld